Pousadas Portugal UNESCO-Welterbestätten © APRT Centro de Portugal
Portugiesische Landschaft © Turismo de Portugal

Kulturreise zu den UNESCO-Welterbestätten Portugals

Erleben Sie die Geschichte, Kultur und Natur Portugals auf einer unvergesslichen Reise zu den UNESCO-Welterbestätten vom Norden bis in den Süden des Landes! Sie starten in Porto, der Wiege des Portweins, und entdecken sodann das weltberühmte Dourotal per Schiff, die quirlige Universitätsstadt Coimbra, Klöster und Wallfahrtsstätten um Fatima, die Hauptstadt Lissabon und die klassischen Städtchen des Alentejo.

Expertentipp:

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt an der Atlantikküste!

Dauer: 15 Tage
ab 1.399 € pro Person
Buchungscode: P3
Höhepunkte:
Porto - Guimaraes - Viseu - Coimbra - Évora - Lissabon

Leistungen der Kulturreise zu den UNESCO-Welterbestätten Portugals:

  • 14 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in sehr guten 4-Sterne-Hotels und Pousadas in den Stadtzentren
  • 13 Tage Mietwagen der erweiterten Economy-Klasse ab Porto/an Lissabon, inkl. Flughafengebühr, inkl. OneWay-Gebühr (höhere Klassen auf Anfrage)
  • Schifffahrt auf dem Douro
  • 2 Weinkellereibesuche mit Führung und Verkostung (Gruppenführung in englischer Sprache)
  • Privattransfer Flughafen-Hotel in Porto
  • ALEGRO-Reiseunterlagen für Ihren Urlaub: Reiseführerhandbuch, Buchungsunterlagen für die Reise, Reisesicherungsschein

Termine und Preise der Kulturreise zu den UNESCO-Welterbestätten Portugals:

Diese Kulturreise kann samstags angetreten werden (Änderungen gegen Aufpreis möglich). Vermittlung günstiger Flüge und Reiseversicherungen für Europa möglich.
Preise für Alleinreisende (Übernachtung im Einzelzimmer sowie Alleinnutzung des Mietwagens) auf Anfrage.

Preis pro Person im Doppelzimmer:

Termine Rundreise Portugal Preis pro Person
02.01.-13.03. | 06.11.-11.12.20211.399 €
20.03.-12.06. | 18.09.-30.10.20211.549 €
19.06.-10.07. | 21.08.-11.09. | 18.12. | 25.12.20211.699 €
17.07.-14.08.20211.789 €

Detaillierter Reiseverlauf der Kulturreise zu den UNESCO-Welterbestätten Portugals:

Porto und der Portwein in Vila Nova de Gaia

1.-2. Tag

2 Übernachtungen
in Porto

Porto © ATP-Porto CVB Daniel Rodriguez

Privater Transfer vom Flughafen zum Hotel in Porto. Die historische Altstadt von Porto gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und bietet als erster Höhepunkt dieser Reise zahlreiche Baudenkmäler, Kirchen und historische Plätze. Die Stadt und ihre Umgebung sind bekannt für ihren Portwein, welcher im nahe gelegenen Dourotal angebaut und in Porto in den zahlreichen Kellereien gelagert wird.


Guimaraes

3.-4. Tag

2 Übernachtungen
in der Pousada in Guimaraes

Fahrt­strecke: ca. 70 km

Guimaraes © ATP-Porto CVB

Beginn Ihrer Kulturreise mit der Entgegennahme des Mietwagens in Porto. Fahrt in das im Norden gelegene Guimaraes. Das historische Zentrum gehört zum UNESCO-Welterbe. Die Stadt gilt als Wiege Portugals, da hier Alfonso Henriques geboren wurde, der Portugals erster König werden sollte. Das gut erhaltene Zentrum aus Herrenhäusern, Adelspalästen und engen Straßen lädt zu einem Spaziergang.


Dourotal

5.-7. Tag

3 Übernachtungen
in der Pousada in Alijo

Fahrt­strecke: ca. 400 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Dourotal © ATP-Porto CVB Daniel Rodriguez

Ihre Reise entführt Sie nun in die Welt des Weins, in das Dourotal, welches zu den ältesten Weinanbaugebieten der Welt und somit auch zum UNESCO-Welterbe zählt. Hier finden Sie die Weinzentren in Peso da Regua und Pinhao. Sie besuchen eine Weinkellerei und nehmen an einer Führung sowie an einer Verkostung der edlen Tropfen teil. Bei einem Ausflug mit dem Schiff auf dem Douro erleben Sie den Fluss und die romantische Landschaft aus einer einzigartigen Perspektive. Sodann setzen Sie Ihre Reise in Richtung spanische Grenze fort. Im Tal Vale do Coa befindet sich eine weitere Weltkulturerbestätte. Hier wurden archäologische Funde und Felszeichnungen entdeckt. Mit dem archäologischen Park in Vila Nova de Foz Coa können Sie einen Höhepunkt der frühen Kultur des Landes kennen lernen. Sie übernachten im hübschen Hotel-Palast der Pousada Barao de Forrester in Alijo im Dourogebiet.


Viseu, Aveiro und Coimbra

8.-9. Tag

2 Übernachtungen
in Coimbra

Fahrt­strecke: ca. 270 km

Coimbra © APRT Centro de Portugal

Ihr nächstes Reiseziel ist Coimbra. Auf dem Weg können Sie einen kleinen Ausflug nach Viseu und Aveiro machen, um diese schönen Städte kennen zu lernen. Von der hübschen Küstenstadt Aveiro fahren Sie weiter in die für seine Universität (UNESCO) berühmte Stadt Coimbra. Hier erwartet Sie die altehrwürdige Universität und die hübsche Altstadt von Coimbra.


Klöster Tomar, Batalha und Alcobaca

10. Tag

1 Übernachtung
in der Pousada in Ourem

Fahrt­strecke: ca. 220 km

Tomar © APRT Centro de Portugal

Auf der heutigen Etappe Ihrer Reise fahren Sie in Richtung Süden nach Tomar und besuchen gleich drei UNESCO-Weltkulturstätten. In Tomar können Sie das Christuskloster und die Stadt besichtigen. Weiterfahrt zum Kloster Batalha, welches als größter Klosterbau Portugals einen der kulturellen Höhepunkte dieser Reise darstellt. Danach führt Sie diese Reise weiter zum Kloster Alcobaca. Sie übernachten in der Pousada in Ourem, einem ehemaligen Krankenhaus aus dem 15. Jahrhundert, in dem Sie die Geschichte Portugals hautnah erleben können. Ganz in der Nähe befindet sich der Wallfahrtsort Fatima, welcher kulturell und geschichtlich einen Besuch wert ist.


Evora und der Alentejo

11.-12. Tag

2 Übernachtungen
in Évora

Fahrt­strecke: ca. 400 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Elvas © Alentejo Promotion Office

Sie setzen heute Ihre Reise in den Alentejo auf dem Weg nach Evora fort. Evoras Zentrum gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. In der Umgebung Evoras befinden sich zahlreiche sehenswerte Dörfer, in denen Sie die Baukunst und Kultur des Mittelalters für sich entdecken können. Ein Ausflug geht auch zu einer Weinkellerei, wo Sie eine Führung und Verkostung des hiesigen alentejanischen Wein-Angebotes erwartet. In der Nähe an der spanischen Grenze befindet sich die Grenz- und Garnisonsstadt Elvas, welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.


Lissabon, Turm von Belem, Sintra, Cabo da Roca

13.-14. Tag

2 Übernachtungen
in Lissabon

Fahrt­strecke: ca. 220 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Sintra © Turismo de Portugal

Sie beenden Ihre Reise in der Hauptstadt des Landes mit ihren unzähligen kulturellen Schätzen, Museen und Kunst-Angeboten. Entdecken Sie das schöne Lissabon ganz individuell nach Ihrem Geschmack. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen beispielsweise das Hieronymuskloster und der Turm von Belem (beides UNESCO). In der Region rund um Lissabon finden Sie zudem Sintra, ein weiteres kulturelles Kleinod des Landes, das Sie unbedingt kennenlernen sollten: Die kulturelle Landschaft Sintras gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Erleben Sie die Kunst, Kultur und Geschichte der Region bei einem Spaziergang durch die vielen Paläste und herrschaftlichen Häuser. Und statten Sie auch dem westlichsten Punkt Europas, dem Cabo da Roca, einen Besuch ab!


Abreise oder Anschlussprogramm

15. Tag

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Lissabon

Fahrtstrecke: ca. 10 km

Sintra Küste © Turismo de Portugal

Haben Sie Fragen zu "Kulturreise zu den UNESCO-Welterbestätten Portugals"? Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung!
Rufen Sie uns einfach an: Tel. +49 (0) 30 98 60 63 14, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine E-Mail!