Historische Herrenhäuser und Paläste © Solares de Portugal
Herrenhaus © Turismo de Portugal

Portugal Rundreise: Herrenhäuser und Paläste im Süden Portugals

Unternehmen Sie eine Reise in die Geschichte Portugals! Sie starten in der Hauptstadt Portugals in Lissabon. Nach einem Stopp in Queluz ganz in der Nähe von Lissabon fahren Sie zunächst Richtung Atlantik nach Óbidos und von hier weiter über den bedeutenden Wallfahrtsort Fatima nach Ourem. Dann erwartet Sie weiter südwestlich der einsame Alentejo, welchen Sie Richtung Süden mit einigen Stopps durchfahren. An der Algarve endet diese mit stattlichen Herrenhäusern, kleinen Palästen und eleganten Landhäusern gesäumte Route.

Viele der historischen Häuser, in denen Sie übernachten, sind über 300 Jahre alt und in Familienhand. Teilweise schlafen Sie auch in den berühmten historischen Pousadas. Oft finden Sie in den Häusern Kunstwerke, die mit der Geschichte und den Traditionen und der Kultur der jeweiligen Regionen verbunden sind. Sie erleben Portugal so ganz nah, persönlich und authentisch. Alle Häuser sind einzigartig und geben einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Landes. Tauchen Sie ein in das portugiesische Kulturerbe!

Expertentipp:

Sie könnten vor der Reise noch Lissabon entdecken!

Dauer: 16 Tage
ab 1.789 € pro Person
Buchungscode: P1
Höhepunkte:
Obidos - Wallfahrtsort Fatima - Alentejo - Algarve

Leistungen der Portugal Rundreise Herrenhäuser und Paläste:

  • 15 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in ausgesuchten Herren- und Landhäusern und historischen Pousadashotels
  • 15 Tage Mietwagen der Economy-Klasse ab Lissabon/an Faro, inkl. Flughafengebühr, zzgl. OneWay-Gebühr für Entgegennahme und Abgabe an unterschiedlichen Mietwagenstationen, zzgl. Gebühr für E-Toll-Mautgerät (höhere Klassen auf Anfrage)
  • 3 mehrgängige Abendessen ohne Getränke
  • ALEGRO-Reiseunterlagen für Ihren Urlaub: Reiseführerhandbuch, Buchungsunterlagen für diese Rundreise, Reisesicherungsschein

Termine und Preise der Portugal Rundreise Herrenhäuser und Paläste:

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 1.789 € (Nebensaison). Bitte fordern Sie ein Angebot mit Ihrem individuellen Reisetermin an.

Anreise täglich, Vermittlung günstiger Flüge und Reiseversicherungen möglich.

Preise für Alleinreisende (Übernachtung im Einzelzimmer sowie Alleinnutzung des Mietwagens) auf Anfrage.

Detaillierter Reiseverlauf der Portugal Rundreise Herrenhäuser und Paläste: 

Königliches Queluz

1. Tag

1 Übernachtung
in der historischen Pousada Queluz

Fahrtstrecke: ca. 15 km

Pousada Queluz © Pousadas de Portugal

Entgegennahme des Mietwagens am Flughafen Lissabon. Sie fahren nach Queluz, wo Sie der königliche Palast erwartet, wo auch die Pousada untergebracht ist. Ab 1794 war das auch als „Versailles von Portugal“ bekannte Anwesen die ständige Residenz der Königsfamilie. Der Palacio de Queluz ist von einem herrlichen ca. 16 ha großen Palastgarten umgeben, welcher zum Spazierengehen einlädt. Der Palast besitzt wertvolle Kollektionen an Kunstwerken und portugiesischem Mobiliar. Genießen Sie ein Abendessen in diesem historischen Ambiente!


Mittelalterliches Obidos

2.-3. Tag

2 Übernachtungen
im Herrenhaus in der Nähe von Obidos

Fahrt­strecke: ca. 90 km

Casa de Obidos © Solares de Portugal Fabrice Demoulin

Sie fahren weiter in Richtung nördlicher Atlantik und erreichen die hübsche mittelalterliche Stadt Obidos. Der Ort ist mit gut erhaltenen begehbaren Stadtmauern umgeben und besitzt einen sehenswerten historischen Ortskern mit blumengeschmückten Gassen. Hier ganz in der Nähe in Fußentfernung erwartet Sie ein hübsches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert. Von hier aus genießen Sie eine schöne Aussicht auf das Schloss und übernachten stilgerecht in komfortablen Zimmern mit historischem Mobiliar.


Pilgerstadt Fatima und UNESCO-Welterbe Convento de Cristo in Tomar

4.-5. Tag

2 Übernachtungen
auf einem historischen Anwesen in Ourem

Fahrt­strecke: ca. 90 km

Quinta da Alcaidaria Mor © Solares de Portugal

Heute fahren Sie weiter ins Inland Portugals hinein nach Ourem. Hier ganz in der Nähe lohnen Abstecher in die Pilgerstadt Fatima und nach Tomar, wo sich das beeindruckende zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Convento de Cristo befindet. Sie schlafen in einem historischen Anwesen, welches schon viele Jahrhunderte eine Rolle in Portugals Geschichte gespielt hat. Im August 1385 betete hier in der kleinen Vorbaukapelle bereits der Constable D. Nuno auf dem Weg zur Schlacht von Aljubarrota. Genießen Sie hier das historische Ambiente!


Alentejo Serra de Sao Mamede, Castelo de Vide

6.-7. Tag

2 Übernachtungen
in einem Landhaus in der Nähe von Castelo de Vide

Fahrt­strecke: ca. 150 km

Quinta das Lavandas © Solares de Portugal

Sie fahren heute Richtung Westen an die spanische Grenze in den Naturpark Serra de Sao Mamede. Castelo de Vide gehört zu den schönsten Orten in Portugal. Sie finden hier Sakralbauten, Herrenhäuser, Brunnenanlagen und viele historische Gebäude. Sie übernachten in der Nähe in einem einzigartigen Landhaus mit einer 20 ha großen Lavendelplantage. Im Jardim das Alfazemas können Sie die größte Lavendelsammlung Portugals sehen. Der Garten ist ein Genuss für die Augen und ein Rausch für die Sinne. Alle Zimmer sind in hellen Farben eingerichtet und mit originellen Dekorationsstücken und Gemälden portugiesischer Maler ergänzt.


Weinstadt Borba

8.-9. Tag

2 Übernachtungen
in einem Herrenhaus in Borba

Fahrt­strecke: ca. 90 km

Casa Terreiro do Poco © Solares de Portugal

Tauchen Sie ein in die Weiten des Alentejo. Im Landesinnern sehen Sie die unermessliche Ebene und im Wind wogende Kornfelder unterbrochen von Korkeichen und Olivenbäumen. Hier befindet sich im historischen Zentrum von Borba ein Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert. Das Haus wurde geschmackvoll renoviert und verbindet heute Klassisches mit Zeitgenössischem. Sie finden portugiesische, orientalische und afrikanische Möbel. Auf dem Anwesen befindet sich ein landschaftlich gestalteter Zitrusgarten und ein biologischer Garten. Borba liegt an der Weinstraße des Alentejo. Hier werden in der Umgebung hervorragende Weine produziert, die Sie auf jeden Fall probieren sollten. Genießen Sie hier an einem der Abende ein Abendessen.


Einsames Baixo Alentejo: Alvito

10. Tag

1 Übernachtung
in der historischen Pousada in Alvito

Fahrt­strecke: ca. 100 km

Pousada Alvito © Pousadas de Portugal Jerónimo Heitor Coelho

Alvito befindet sich im Baixo Alentejo. Hier scheint die Zeit stillzustehen. Endlos anmutende Getreidefelder, golden gefärbte sanfte Hügel, Ruhe, Erholung, Entspannung. Die Pousada von Alvito ist eine Burg, welche einst als Wohnsitz eines Baronengeschlechts gedient hat. Das kleine Hotel wird Sie mit dem Charme vergangener Zeiten verzaubern und bietet dennoch alle Annehmlichkeiten und viel Komfort. Die Gartenanlage besitzt vorwiegend maurische, gotische und manuelinische Stilelemente. Genießen Sie hier ein Abendessen!


Besinnlicher Alentejo

11.-12. Tag

2 Übernachtungen
in einem Landhaus in Castro Verde

Fahrt­strecke: ca. 80 km

Herdade dos Castelejos © Solares de Portugal Fabrice Demoulin

Weiterfahrt Richtung Süden. Sie sind immer noch im wenig besiedelten ruhigen Alentejo. Das Landhaus, welches Sie hier erwartet, befindet sich im Campo Branco. Die Rekonstruktion des typischen Landhauses des Alentejo wurde mit Materialien aus der Region wie Ziegel, Schiefer, Holzdecken mit Balken und Steinen umgesetzt. Eine große Vielfalt von Steppenvögeln fliegt über das Anwesen. Campo Branco ist ein Lebensraum von Vögeln wie der Großtrappe, dem Birkhuhn oder dem Rebhuhn. Sie können auf dem weitläufigen Anwesen relaxen, Vögel beobachten oder auch einen Ausflug in den nahe gelegenen Naturpark Vale do Guadiana unternehmen.


Willkommen an der Algarve

13.-14. Tag

2 Übernachtungen
in der historischen Pousada in Vila Real de Santo Antonio

Fahrt­strecke: ca. 110 km

Pousada Vila Real de Santo Antonio © Pousadas de Portugal Jeronimo Heitor Coelho

Sie verlassen den Alentejo in Richtung Algarve. Die nächste Pousada liegt an der Praca Marques de Pombal im historischen Zentrum der Stadt Vila Real de Santo Antonio. Sie ist in dem Gebäude eines ehemaligen Zollamts untergebracht, nur ein paar Gehminuten vom Guadiana Fluss entfernt, der natürlichen Grenze zu Spanien. Vila Real de Santo Antonio liegt direkt an langen Sandstränden mit warmen Wasser, in der Nähe von Monte Gordo und dem unter Naturschutz stehenden Sumpfland von Castro Marim.


Palastnacht an der Algarve

15. Tag

1 Übernachtung
in der historischen Pousada in Estoi

Fahrt­strecke: ca. 60 km

Pousada Estoi © Pousadas de Portugal Pedro Sampayo Ribeiro

Für die letzte Nacht auf Ihrer erlebnisreichen Reise durch den Süden Portugals empfängt Sie die Pousada Palacio de Estoi. Es ist das einzige „Palast-Hotel“ an der Algarve. Das architektonische Erbe und die kunstvolle Inneneinrichtung aus dem 19. Jahrhundert wurden so saniert, dass die ursprünglichen Elemente erhalten blieben. Die Gärten sind im französischen Stil angelegt und der Außenpool blickt auf das Meer und die Berge. Sie finden hier die Stilrichtungen Neoklassizismus, Neorokoko und Jugendstil. Genießen Sie hier ein Abendessen und lassen Sie die Reise in diesem schönen Ambiente ausklingen.


Abreise oder Anschlussprogramm

16. Tag

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Faro

Fahrtstrecke: ca. 12 km

Lebensart im Alentejo © Alentejo Promotion Office

Haben Sie Fragen zu "Portugal Rundreise: Herrenhäuser und Paläste im Süden Portugals"? Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung!
Rufen Sie uns einfach an: Tel. +49 (0) 30 98 60 63 14, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine E-Mail!