Weinreise für Entdecker durch Nordportugal © ATP-Porto CVB Daniel Rodriguez
Genuss pur © Turismo de Portugal

Weinreise für Entdecker durch den Norden Portugals

Diese Weinreise führt Sie in den hohen Norden von Portugal. Entdecken Sie mit dem Mietwagen von Porto aus das Dourotal mit den berühmten Anbaugebieten des Portweines. Von hier geht es weiter in den Norden in die Nähe von Guimaraes in das Vinho Verde Gebiet und sogar bis an die spanische Grenze in die Weingebiete des Flusses Minho. Den Abschluss der Reise bildet Porto mit seiner einzigartigen Kultur und seinen zahlreichen Kellereien in Vila Nova de Gaia. Entdecken Sie die spannenden Weingebiete, neben den bekannten Weinen lassen sich auch noch zahlreiche verborgene Schätze finden.

Expertentipp:

Besichtigen Sie den historischen Bahnhof in Pinhão am Douro!

Dauer: 15 Tage
ab 1.499 € pro Person
Buchungscode: P11
Höhepunkte:
Dourotal - Weingebiete des Vinho Verde - Minho - Porto und Portwein

Leistungen dieser Portugal Weinreise:

  • 14 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in sehr guten 4-Sterne-Hotels und ausgesuchten Landhotels
  • 13 Tage Mietwagen der erweiterten Economy-Klasse ab Porto Flughafen/an Porto Stadt, inkl. Flughafengebühr, zzgl. OneWay-Gebühr für Entgegennahme und Abgabe an unterschiedlichen Mietwagenstationen (höhere Klassen auf Anfrage)
  • Schifffahrt auf dem Douro
  • 2 mehrgängige Abendessen ohne Getränke
  • 2 Weinkellereibesuche mit Führung und Verkostung (Gruppenführung in englischer Sprache)
  • Privattransfer Hotel-Flughafen in Porto am letzten Tag der Reise
  • ALEGRO-Reiseunterlagen für Ihren Urlaub: Reiseführerhandbuch, Buchungsunterlagen für die Reise, Reisesicherungsschein

Termine und Preise dieser Portugal Weinreise:

Die Reise kann samstags angetreten werden (Änderungen gegen Aufpreis möglich), Vermittlung günstiger Flüge und Reiseversicherungen für Europa möglich.
Preise für Alleinreisende (Übernachtung im Einzelzimmer sowie Alleinnutzung des Mietwagens) auf Anfrage.

Preis pro Person im Doppelzimmer:

Termine Preis pro Person
02.01.-20.02. | 06.11.-11.12.20211.499 €
27.02.-15.05. | 23.10. | 30.10. | 18.12. | 25.12.20211.599 €
22.05.-10.07. | 28.08.-16.10.20211.699 €
17.07.-21.08.20211.799 €

Detaillierter Reiseverlauf dieser Portugal Weinreise: 

Romantisches Dourotal

1.-3. Tag

3 Übernachtungen
in einem schönen Landhaus im Dourotal

Fahrtstrecke: ca. 170 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Casa dos Varais © Solares de Portugal

Entgegennahme des Mietwagens in Porto. Fahrt in das Dourotal in die Nähe von Peso da Régua. Die kleinen Weinorte laden zum Entdecken ein. Lamego gehört zu den hübschesten Städtchen im Norden und liegt am Fuße einer riesigen Treppe aus blauen und weißen Fliesen, die zum Heiligtum Santuário de Nossa Senhora dos Remédios führen. Besuchen Sie in Pinhão auf jeden Fall den Bahnhof mit den hübschen alten Fliesen, die sich alle mit dem Weinbau befassen. Er liegt direkt am Flussufer des Douro. Sie erleben das Dourotal auf einem Schiffsausflug und besuchen eine Weinkellerei und nehmen an einer Führung und Verkostung teil. Außerdem erwartet Sie an einem der Abende ein mehrgängiges Abendessen.

Sie übernachten in Peso da Régua, das Landhaus liegt dort am Ufer des Douro und Sie können den Blick über die weiten grünen Weinberge schweifen lassen. Es hat eine wahrhaft turbulente Vergangenheit, wurde im Jahre 1808 von Napoleons Truppen vereinnahmt und dann 1940 fast komplett zerstört. Heute hat es zu altem Glanz zurück gefunden und bietet seinen Gästen einen rundum komfortablen Aufenthalt.


Weingebiet Vinho Verde bei Amarante

4.-5. Tag

2 Übernachtungen
in einem 4-Sterne-Wein-Boutique-Hotel bei Amarante

Fahrt­strecke: ca. 120 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Hotel Monverde © Hotel Monverde

Peso da Régua spielte eine entscheidende Rolle bei der Produktion und Vermarktung des Portweins, denn von hier aus wurde er in Fässer abgefüllt und nach Porto zum Lagern in die Weinkellereien transportiert. Hier befindet sich auch der Solar do Vinho do Porto, wo Sie viele Infos zum Portwein bekommen und probieren können. Auf der Südseite des Douro gehören Miradouro de Castelo de Numão und Miradouro de São Salvador do Mundo zu den schönen Aussichtspunkten. Auch Lamego mit seiner Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios und das Kloster in Tarouca sind einen Besuch wert. Sie besuchen eine Weinkellerei und nehmen an einer Führung und Verkostung teil. Ein mehrgängiges Abendessen erwartet Sie an einem der Abende in der Nähe.

Entspannen Sie sich in einem wunderschönen Landhaushotel in Douro-Nähe. Seit dem Jahre 1991 hat sich das Gutshaus dem Weintourismus geöffnet, die Besitzer setzen die alte Tradition der Weinherstellung fort. Folgen Sie also dieser Einladung an alle fünf Sinne.

Schifffahrt auf dem Douro
Während Ihres Aufenthaltes im Douro Tal unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Schiff auf dem Douro von Peso da Régua an die spanische Grenze nach Barca d'Alva. Genießen Sie das Douro Tal vom Wasser aus! An Bord werden ein Frühstück und ein Mittagessen serviert. Die Rückfahrt erfolgt nach Peso da Régua mit dem Zug oder dem Autobus.


Weingebiet Vinho Verde bei Braga

6.-7. Tag

2 Übernachtungen
in einem Landhaushotel bei Guimarães

Fahrt­strecke: ca. 90 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Weinflaschen © Solares de Portugal

Braga und Guimarães gehören zu den wichtigsten Kulturerbestädten der Region. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das historische Stadtzentrum von Braga, die Kathedrale ist die älteste des Landes. Jedes Jahr zur Karwoche verwandelt sich die schöne Innenstadt aus Anlass der Oster-Feierlichkeiten in ein lebendiges Farbenmeer. Auch Guimarães lohnt einen Besuch, die Stadt gilt als Wiege Portugals, hier wurde der erste König geboren. Außerdem ist sie im Jahre 2012 zur Kulturhauptstadt Europas ernannt worden.

Ganz in der Nähe liegt das wunderschöne Landhaus mit einer imposanten Fassade. Im Innern hat das Landgut seine schlichte Eleganz bewahrt, alle Zimmer sind kunstvoll eingerichtet. Entspannen Sie mit Blick auf die weiten Weinberge, noch heute verarbeitet das Gut die Trauben zu einem exzellenten Vinho Verde.


Weingebiet Vinho Verde bei Ponte de Lima

8.-9. Tag

2 Übernachtungen
in einem Landhaushotel bei Ponte de Lima

Fahrt­strecke: ca. 120 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Paco de Calheiros © Solares de Portugal

Und noch weiter geht es in den Norden Portugals. Hier erkennt man, dass der Wein Ausdruck der Vegetationskraft dieser an Niederschlägen reichsten Region und daher grünsten Gebiets Portugals ist. Die Reben klettern die Bäume an den Straßenrändern bis zu 10 Meter hoch. Außerdem gibt es alte Reben an dicken Stämmen, die sich mit Hilfe von Drähten und Stützpfeilern über viele Quadratkilometer erstrecken. Der Weinexperte Aguiar hat im Jahre 1876 den Vinho Verde perfekt beschrieben: „Vinho Verde ist der kurioseste aller Weine. Er ist kurios, originell, jung, erfrischend, diätetisch. Er macht nicht betrunken. Nur deshalb mag ich ihn. Er weiß die Intelligenz zu schätzen.“ Dem lässt sich nichts hinzufügen.

Sie übernachten oben auf einem Hügel inmitten der Weinberge mit wundervollem Blick auf das Lima-Tal, das Landhaus gehört zu den schönsten Häusern aus dem 17. Jahrhundert in ganz Portugal. Es ist umgeben von einem 13 Hektar großen eleganten Obst- und Weingarten. Der beeindruckende Eingangsbereich führt an einer baumbewachsenen Allee entlang bis zu einem historischen Springbrunnen aus Stein, bewacht von einem wunderschönen Magnolienbaum.


Weingebiet am Fluss Minho

10.-12. Tag

3 Übernachtungen
in einem 4-Sterne-Weinhotel im Minhogebiet

Fahrt­strecke: ca. 90 km (inkl. Rundfahrten in der Umgebung)

Hotel Minho © Visual Mo Jorge Silva

Am Rio Minho an der spanischen Grenze erwartet Sie ein besonderes Hotel inmitten der Natur und in der Nähe der Weingebiete des Minho. Die Architektur und die Innenausstattung sind modern, schlicht und elegant. Auf Ihrem Weg dorthin können Sie einen Ausflug an die Atlantikküste nach Viana do Castelo machen, die nahen Atlantikstrände laden zu langen Spaziergängen am Meer ein. Oder besuchen Sie eines der Weinzentren im außerordentlich grünen Minho-Gebiet und fahren Sie nach Monção oder Melgaco. Hier wird der einzigartige Alvarinho-Wein angebaut, die hiesigen Böden speichern heißes, sulfathaltiges Wasser.

Im Stadtzentrum von Melgaço befindet sich der Solar do Alvarinho, ein Informationszentrum über den Wein, in dem auch kostenlose Weinproben angeboten werden. Über die Jahrtausende ist Monção zu einem bekannten Thermalbad geworden. Sie besuchen eine Weinkellerei im Minho-Gebiet und nehmen an einer Führung und Verkostung teil.


Porto und der Portwein in Vila Nova de Gaia

13.-14. Tag

2 Übernachtungen
im 4-Sterne-Hotel in Porto

Fahrt­strecke: ca. 120 km

Porto © ATP-Porto CVB Daniel Rodriguez

Fahrt wieder Richtung Süden bis Porto, Rückgabe des Mietwagens im Stadtzentrum. Hier erwartet Sie die ganz besondere Atmosphäre dieser Hauptstadt des Portweines. Die Altstadt Portos besteht aus mittelalterlichen Häusern mit schmiedeeisernen Balkonen. Besuchen Sie den Bahnhof S. Bento, dessen Vorhalle mit Azuléjos ausgeschmückt ist. Von der Kathedrale gelangen Sie zum Douro-Fluss. Genießen Sie in einem Terrassencafé in der Ribeira direkt am Fluss einen Vintage! Südlich der Stadt befindet sich Vila Nova de Gaia, früher wurde der Wein mit Booten aus dem Douro Tal hier her transportiert. Inzwischen ersetzen Lastzüge die Boote.

Sie übernachten in einem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel.


Abreise oder Anschlussprogramm

15. Tag

Privattransfer vom Hotel zum Flughafen in Porto

Kacheln © ATP-Porto CVB Daniel Rodriguez

Haben Sie Fragen zu "Weinreise für Entdecker durch den Norden Portugals"? Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung!
Rufen Sie uns einfach an: Tel. +49 (0) 30 98 60 63 14, füllen Sie das Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine E-Mail!